Mittwoch, 23. Dezember 2015
Ausgezeichnet...
....mit dem Theaterpreis des Bundes:


Dies Kindertheater wurde von zwei meiner Cousinen vor 30 Jahren gegründet. Seit 20 Jahren arbeitet auch unsere Tochter mit. Sie baut Kulissen, Puppen, macht Musik und spielt auch mit.

Noch so eine schöne Überraschung kurz vor Weihnachten!
Glückwünsche an das ganze Team des FUNDUS-Theaters!



FUNDUS Theater
„Das „FUNDUS Theater“ im Hamburger Stadtteil Wandsbek ist ein in seiner Art einzigartiges Kindertheater in Deutschland, das sich als soziale Experimentierstätte versteht und Kinder zu Erforschern der sie umgebenden Wirklichkeit macht. Gelungene szenische Projekte wie der Klassentausch, die Kinderbank und der Haarsalon lassen Kinder unterschiedlichster Herkunft im Rollentausch die Welt erfahren. Empathie und Neugier werden so zu den wichtigsten Instrumenten spielerisch die Zukunft zu gestalten. Mit dem „FUNDUS Theater“ möchte die Jury ein besonders mutiges und waches Kindertheater auszeichnen, das erfolgreich seinen Weg abseits der erprobten Formen geht.“ – Jurybegründung

Website: FUNDUS Theater
Preisgeld: 80.000

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 19. Dezember 2015
Mannomann...
...morgen ist schon der vierte Advent?

Der Jahresbrief ist noch nicht geschrieben, überhaupt noch keine Post.
Morgen wird es auch eng, denn die ersten Gäste sind schon angekommen.
Und morgen Nachmittag wird erst mal der 24. Geburtstag unserer Enkelin gefeiert.

Dann gehen die Weihnachtsbriefe eben auf den letzten Drücker raus...

... link (4 Kommentare)   ... comment


Montag, 23. November 2015
And the winner is......
....SPIKE und seine Entwickler!



Unserem Sohn und seinem Kollegen wünschen wir weiterhin erfolgreiches und kreatives Arbeiten!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Samstag, 7. November 2015
World Technology Award 2015
In ein paar Tagen fliegt unser Sohn nach New York.
Nicht zum Shopping, denn den Smoking für die Veranstaltung wird er sich leihen.

Er ist nämlich unter den Finalisten in der Sparte Entertainment. In der Nominierungsliste stand anfangs nur der Name des Chefprogrammierers, aber da dessen Arbeit auf der Entwicklung unseres Sohn fußt, wurde dieser nachnominiert. Die besondere Kombination aus Roboter und High Speed Camera für spezielle Filmeffekte gab es zuvor noch nicht - die hat unser Sohn ausgetüftelt.

In der Liste der Nominierten finden sich illustre Namen. In der Sparte Politik beispielsweise Papst Franziskus...

Keine Frage, dass wir Eltern vor Stolz platzen und sämtliche Daumen drücken..!


Ergänzung:
Die technische Begabung liegt in der Familie, denn auf unsere Enkeltochter (knapp 24) wird demnächst ein Patent auf eine spezielle Drucktechnik angemeldet, die sie im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit im Fach Maschinenbau entwickelt hat. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm... :-)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Dienstag, 4. August 2015
Runa und Luna


Runa, die Enkelin meiner Cousine, ist 2 Jahre alt und vollkommen unerschrocken.
Im Hundmaßstab ist Luna etwa gleich alt - kein Wunder, dass sich beide prächtig verstanden.



Runa durfte alles mit ihr anstellen.
Als sich Luna allerdings zu interessiert an Runas Schnuller zeigte, rief sie energisch "Nein" und zeigte mit dem Finger auf den Hund - sehr erfolgreich.

Denn das Zeichen kennt Luna gut: Sitz!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 8. Mai 2015
Mädchen im gleichen Alter






Ein wenig ängstlich waren eigentlich nur die Erwachsenen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 6. Mai 2015
Schreck um 3
Eben haben die Malteser den Holzwurm im Rettungswagen mitgenommen:
Gleiche Symptome wie bei seinem Herzinfarkt vor zwei Jahren.

An Schlaf ist nicht mehr zu denken. Hoffentlich kann ich ihn nachher aus der Klinik wieder mitnehmen.

... link (13 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 20. Januar 2015
Ein kleines Denkmal
Unsere Enkelin mochte Noua auch sehr gerne. Tier- und Menschenkinder verstehen sich ja oft sehr gut.



Hier sind der Holzwurm und Enkelin Pauline dabei, die kleine Noua in Ton zu modellieren.
Vor 16 Jahren. Pauline war da 7 Jahre alt.





Links das Werk von Pauline, rechts das vom Opa.

So bleibt uns Noua immer als Erinnerung in Ton...

... link (3 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 24. August 2014
Jetzt oben ohne
Nun ist auch der zweite Teil Schilddrüse nicht mehr vorhanden.
Schon am zweiten Tag nach der Operation die Entlassung, denn alle Werte sind in Ordnung, die Nebenschilddrüsen und die Stimmbandnerven konnten geschont werden.
Noch ist die Stimme etwas kratziger als gewohnt, der Hals noch wund von der Intubationsnarkose. Und überall blaue Flecken.
Den Schnitt hat man über der alten Narbe gemacht, natürlich etwas erweitert. Noch verstecke ich die verpflasterte Wundnaht hinter einem Tuch, damit niemand sich erschreckt.
Am Mittwoch noch eine Kontrolle in der Klinik, dann werden die Fäden gezogen. Die Schönheit meines Halses wird dann ja wohl für die nächsten 20 Jahre ausreichen. Notfalls muss ich mir ein mehrreihiges Kettchen drüber hängen...

Und dann hoffe ich darauf, in absehbarer Zeit meine Stimme wieder trainieren zu können.
Ich möchte doch unser Konzert im November mitsingen: Luis Spohr: Die letzten Dinge.

Dank aller guten Wünsche und der wirklich guten Betreuung im Bürgerhospital, Station N2, glaube ich : Das wird schon werden...!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Montag, 18. August 2014
Genug gezittert
"Wenn Sie genug gezittert haben, werden Sie sich schon operieren lassen", hatte der Nuklearmediziner gesagt, der meine Knoten in der Schilddrüse untersucht hat.

Jetzt habe ich genug geschwitzt und gezittert, mein Herz hat genug gerast. Alle Beschwerden haben sich seit der Rückkehr aus Lettland und den Tagen mit intensiver Sonneneinstrahlung und jodhaltiger Luft an der Ostsee massiv verstärkt.
Da es ja ohne Operation ohnehin keine Besserung geben würde, ist es nun soweit.

Übermorgen geht es ins Frankfurter Bürgerhospital.

Ich bitte um freundliches Daumendrücken, vor allem für meine Stimme.

... link (5 Kommentare)   ... comment