Mittwoch, 11. April 2018
Männer, Holz und Landschaft
Zehn Männer, zwei Frauen und zwei Hunde zu Besuch bei einem Bioapfel- und Schafzüchter mit Gästezimmern hoch oben am Berg in Grissian, im frühlingshaften Südtirol.

Alle (bis auf mich) begeisterte Drechsler, auch der Gastgeber. Nur ein Thema: Holz. Zirbe, Esskastanie, Apfelbaumknollen. Und welches Werkzeug, welche Techniken zum Bearbeiten...
Große Maschinen kamen zum Einsatz. Auch gedrechselt wurde. Und sehr viel Holz im geräumigen Transporter zum Mitnehmen verstaut.





Gelegentlich habe ich mir mein eigenes Programm gemacht. Bin mit Luna 12 km nach St. Apollonia gewandert und habe die herrliche Berglandschaft und die wundervollen Frühlingsblumen bewundert. Leberblümchen, Lerchensporn in weiß bis rot, Schlüsselblumen und Millionen hellvioletter Krokusse.







Und in der Ebene blühten schon Pfirsichbäume.



Schade, insgesamt vier Tage sind natürlich zu kurz...

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 4. April 2018
Vermietet
Über 30 Anfragen.
Vergeben haben wir das Häuschen an einen sportlichen Mann mittleren Alters mit interessantem, weltweit reichendem Migrationshintergrund.
Er bringt gleich drei Fahrräder mit. Für die müssen wir erst mal einen Stellplatz finden...

Endlich kann ich mich wieder meinem Kompost und Pflanz- und Schneidearbeiten widmen. Schön, dass sich das Wetter jetzt endlich auch nach Frühling anfühlt.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Freitag, 30. März 2018
Wir werden überrannt...
Schon zwei Dutzend Mietinteressenten fragten nach unserem Häuschen.
Jetzt weiß ich auch warum. Nicht nur weil es so gemütlich aussieht.

Nein. Wir liegen mit dem Mietpreis nur 5 € über dem Satz, den Geld verdienende Asylbewerber - die noch keine Wohnung auf dem freien Markt gefunden haben - seit kurzem für ihr Bett und den Spind in der Gemeinschaftsunterkunft zahlen müssen.

Für die muss unser Häuschen wie eine Oase in der Wüste scheinen. Aber es ist nur eine Fata Morgana. Wir haben ja nur dies eine Häuschen zu vermieten.

Mir macht das Magendrücken und ein schlechtes Gewissen.Es wird hart, sich zu entscheiden.

... link (0 Kommentare)   ... comment