Montag, 22. Januar 2018
Haus-Frau
Wenn bloß der Installateur endlich mal Zeit finden würde, dann ginge es voran mit unserem Häuschen.
So bleibt uns nur das Gepuzzel mit Kleinkram. Der ist aber auch notwendig.

Heute habe ich die Dielen oben kräftig geschrubbt und vom Schmutz befreit. An manchen Stellen sind sie abgetreten, aber eigentlich geht es noch. Nun müssen sie noch mit Hartwachsöl behandelt werden, dann sehen sie wieder aus wie neu schöne alte Dielen.

In der Mini-Kochecke habe ich begonnen, die Fliesenfugen mit Schleifpapier vom Gilb der letzten 30 plus dem Nikotin der letzten 5 Jahre zu befreien.
Viele Zwischenräume, denn die Fliesen sind nur 15x15 cm groß, aber es sind immerhin 6 qm.
Gibt es eigentlich Fliesengrau zum Überstreichen? Weiß ist wirklich nicht sehr empfehlenswert.

Jetzt tun mir die Arme weh. Aber morgen geht es an die zweite Hälfte.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 12. Januar 2018
Kurzer Zwischenstand
Das Dach des Häuschens ist neu gedämmt. Alle Holzeinbauten, vor drei Jahrzehnten passgenau und liebevoll durch den Holzwurm eingebaut, liegen jetzt zerstückelt beim Feuerholz und müffeln dort vor sich hin.
Das gesamte Haus wurde mit Sanierungs- und Silikatfarbe strahlend weiß gestrichen. Nun harren wir auf den Besuch des Installateurs, der in den nächsten Wochen aber leider schon anderweitig vergeben ist und ohnehin unter dem berüchtigten Facharbeitermangel leidet. Er muss vorschlagen, wie wir ein Gewirr von Kupferzuleitungen zu den Heizkörpern entflechten und möglicherweise unter Putz verstecken können, welches attraktive neue Klo wir in das Bad setzen und ob wir hoffentlich auf den alten Gasdurchlauferhitzer verzichten können. Statt dessen ist vielleicht ein Elektrodurchlauferhitzer günstiger. Kleiner, kostet nur Strom beim Duschen und die Gebühr für den Schornsteinfeger fällt weg. Ein hoch abgesicherter Anschluss ist - glaube ich - noch vorhanden.
Und die Pantry ist auch schon bestellt...

Was will man mehr. Es geht voran. Und einen netten Mieter werden wir auch finden, sobald die Narzissen blühen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 4. Januar 2018
Stürmischer Beginn
Allen Freunden ein gutes Jahr!
Sturm mit Orkanböen, Gewitter, Regen, Nebel, sogar ein ganz klein wenig Sonne. Schon der zweite Tag des Jahres hatte es in sich. Wenn das ein Vorgeschmack auf das ganze 2018 ist, wird uns nicht langweilig...

Langweilig wird es uns ganz bestimmt nicht, denn wir haben schon wieder eine neue Baustelle, das "Häuschen".
Nach dem Auszug der bisherigen Mieterin wird eine Grundsanierung der nikotingelben Wände und des gesamten Untergeschosses nötig. Ein eher unfreiwilliger Anlass, das komplette Ein-Zimmer-Häuschen auch auf einen auch dämmtechnisch zeitgemäßen Stand zu bringen.



Die 100jährigen Vollholzmöbel aus dem Häuschen lüften draußen im Hof unter Dach derweil aus. Hoffentlich...

... link (3 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 11. Oktober 2017
Noch zwei Tage...
...dann ziehen Mieter für zwei Jahre in das neue Haus.
Eine Familie mit 18 Monate altem Sohn, die in einem halben Jahr Zwillinge erwartet.

Alles hat viel länger gedauert als erwartet, nicht immer griffen die Gewerke der Handwerker zeitlich ineinander. Aber in den letzten Tagen wurde noch intensiv gearbeitet. Der Balkon (größer als ursprünglich geplant) ist konstruktiv fertig. Gestern hat ihn ein Dachdecker wasserfest gemacht, sodass er morgen die Verbretterung und den Boden aus Holzwerkstoff bekommen kann.



Auch die Hütte vor dem Haus nimmt Formen an und wird dann in der kommenden Woche hoffentlich fertig gestellt. Die Biberschwänze auf dem Dach wollen wir selber eindecken, aber vielleicht erst im nächsten Frühjahr.

Morgen mache mich an meine Lieblingsarbeit: Das Bepflanzen aller bepflanzbaren Tröge, Töpfe und Pflanzstreifen. - viel ist es nicht, aber muss gut überlegt sein. Keine giftigen Pflanzen beispielsweise. Die Kinder der Mieter will ich lieber nicht in Gefahr bringen.

---------
Der Crash meiner neuen Festplatte war ein Garantiefall. Aber alle (nicht gesicherten) Fotos der letzten fünf Monate sind perdü. ;-(

... link (2 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 12. September 2017
Das letzte grüne Häubchen...
...für die Operation Scheunendach-Dämmung.



Dann ist es aber auch mal gut mit dem Bauen. Dumm, dass jetzt das Wetter auf Herbst schaltet. Nicht so schlimm wie in Florida, aber der erste Herbststurm ist für übermorgen angesagt. Da muss das Häubchen aber halten...



Zwischenzeitlich habe ich mich schon mal an die "Garten"gestaltung gemacht und die Mauer begrünt.
Mauerraute, Zimbelkraut, Blaukissen, viel Moos.
Einiges wird ja hoffentlich bleiben.
Und als Sichtschutz zum Nachbarn ist ein Mini-Kiwi-Paar bestellt. Klettert sehr rasch, hat keine Dornen, blüht hübsch und soll schon in drei Jahren Früchte bringen.
Und dann zieht ja auch spätestens unsere Tochter ins Haus.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 1. September 2017
Wieder ein Abschnitt geschafft
Die Innentreppen sind drin - ein ganz neues Raumgefühl. Jetzt hat die Turnerei über Bautreppe und Leiter ein Ende. Schön sehen sie aus!





Die Verputzer haben heute den Außenputz gemacht. Jetzt fehlt nur noch der Anstrich.
Fünf Farbmuster für Fläche und Sockel habe ich schon auf große Pappen gemalt bekommen: Sandsteintöne von sehr hell bis mittelkräftig. Alles hatte aber einen Touch von schweinchenrosa oder violett, und der ausprobierte lichte Grauton war einfach nur langweilig.

Der ungestrichene Putz heute gefällt mir in seiner Farbe allerdings gut: nach dem Trocknen ein helles Umbra. Diese Farbe ist komplementär zum Schwedenrot des Holzes und passt auch zu den bunten Sandsteinplatten der Terrasse sowie zu den Stufen der Treppe, die von einer Kirche im Nachbarort stammen.
Noch mehr Sandsteintöne wären zu viel. Also Umbra in hell für die Wand und dunkler für den Sockel.



Die Hofpflasterung ist auch fast fertig. Am Rande werden noch kleine Basaltsteine eingesetzt.
Viel Stein, zugegeben. Aber Pflanzstreifen, Tröge und Kübel werden schon Grün unter die Steinfarben mischen.

... link (4 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 16. August 2017
Hof und Fassade

Auf dem Sandstein sitzt unser Bauleiter Willi.

Endlich passiert auch draußen was. An der Scheune wird noch Dämmung aufgebracht und auch mit dem Verputz des Hauses geht es voran.
Die Außenanlagen sind begonnen. Die künftige Terrasse wird vom Stellplatz fürs Auto mit einem Mäuerchen aus Taunusquarzit abgesetzt. Die Sandsteinstufen liegen auch bereit und werden morgen zu einer Rampen-Treppe benötigt, die das recht deutliche Gefälle zur Gasse überwinden muss.
Mit Sandsteinplatten wird dann auch die Terrasse gepflastert.
Links fehlt noch die Hütte für die Mülltonnen und Fahrräder und über den beiden Haustüren der kleine Balkon, der Scheune und Haus verbindet.

Viel Stein und Beton. Das Grün wird dann nur aus den Ritzen der Mauer und aus Pflanztrögen sprießen.
Aber gleich neben dem Neubau liegt ja schließlich mein großer Garten - zum Austoben...

... link (3 Kommentare)   ... comment


Montag, 7. August 2017
Auf Mietersuche
Wird nicht einfach, so ein großes Haus für nur 2 bis 3 Jahre zu vermieten.



Wir haben es aber bereits mit hübschen alten Weichholzmöbeln ausstaffiert, mit Korbsesseln und einem Schlafsofa. Vor allem mit stimmungsvollem Licht und schlichten Vorhängen.
Jetzt kann niemand durch die großen Fenster sehen. Und darum hat unsere Tochter auch schon Haus, Schlafsofa und große Dusche ausprobiert.
Sie hat es sich verdient. In den letzten Tagen hat sie sehr fleißig gearbeitet: gemalert, Gardinen gekürzt, die Stangen angebracht.

Jetzt fehlen immer noch die Innentreppen.

Draußen wurde heute mit der Hofgestaltung begonnen.
Und morgen wollen die Maler das Gerüst für den Außenputz stellen.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 23. Juli 2017
Im Endspurt
Natürlich fehlt noch einiges im neuen Haus, beispielsweise die Treppen zum Obergeschoss und zur Galerie. Bislang turnen wir noch über Bautreppen und Leitern.
Aber viele Gewerke sind zu unserer großen Erleichterung in den letzten Tagen fertig geworden:

Der Flur hat eine geradezu theatralische LED-Beleuchtung bekommen.



Das Schiffsparkett im Obergeschoss ist gelegt und die Türen sind eingebaut.
Hier der Blick in den Raum mit der Galerie.





Dies ist der größte Raum in der ehemaligen Scheune, mit einer Tür zum (noch nicht gebauten) kleinen Balkon.



Darunter liegt das "Seniorenzimmer" mit der großen Fensterfront, der Hypokaustheizung und dem behindertengerechten Bad.



Viel, sehr viel Platz...
Konsequent in Weiß, Grau und Holz.
Bunt wird es schon ganz von alleine.

Und in der großen Wohnküche beginnen wir jetzt mit der Aufstellung der Küchenmöbel. Die leistungsfähige Inselhaube funktioniert schon!



Auf die Außenanlagen, den Verputz, den Balkon und die Geräte-Hütte müssen wir allerdings noch bis September/Oktober warten. Alle unsere Handwerker stöhnen über zu viel Arbeit und zu wenig Fachkräfte...

... link (5 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 6. Juli 2017
Langsam wird's was


Überall im neuen Haus wird fleißig verputzt, gestrichen, geschraubt, installiert.
Die Bäder könnten wir schon benutzen... Heizung und Warmwasser funktionieren.
Die Fliesenleger arbeiten vorzüglich! Heute haben sie die Küche fertig gefliest und auch schon den halben Flur.
Die betongrauen 60x60 Fliesen sehen schön aus. Und wenn dann erst die Naturholzküche drin ist, gibt es sicherlich ein schönes ländliches Bild!

... link (2 Kommentare)   ... comment