Samstag, 21. April 2012
Irgendwie auch archäologisch


Vor etwa 80 Jahren begann man am Ortsrand einen alten Hohlweg mit Müll zu verfüllen. Später wurde diese wilde Müllkippe geschlossen, mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt und als Vogelschutzgehölz ausgewiesen.
Manchmal gräbt dort der Fuchs tiefe Löcher. Und im Aushub finden sich viele alte unbeschädigte Flaschen und Fläschchen. Wenn man sie reinigt, sehen sie recht dekorativ aus.

Eigentlich hoffe ich immer auf etwas Aufregenderes. Eine alte Münze beispielsweise wäre doch ganz nett...

... comment

 
solche ausgrabungen erinnern mich an die bruchbudenabtragung vor drei jahren. meine güte, was alles auf der baggerschaufel zum vorschein kam, das war manchmal schon abenteuerlich. aber alte münzen habe ich leider auch keine gefunden :-)
übrigens: glasflakons sind bei kosmetikfirmen sehr begehrt, es laufen recycling-aktionen - ab 10 vorgereinigten altglasflakons gibt es geld......

... link  


... comment
 
Ui, sowas haben wir auch gefunden, als wir unter dem Haus gebuddelt haben. Besonders die alten Mineralwasserflaschen aus Ton waren interessant. Leider alle mehr oder weniger kaputt ...

... link  


... comment