Mittwoch, 20. März 2019
Verwirrend. Wie der ganze Brexit.
Andere Parlamente, andere Sitten.
Manchmal auch ziemlich missverständlich.

In den Übertragungen der Brexit-Diskussionen und Abstimmungen vernahm ich in der letzten Zeit häufig den Satz: The eyes on the left, the nose on the right...

Das fand ich eigenartig. Warum die Augen links und die Nase rechts?

Ein Hörfehler. Es soll heißen
The aye's on the left, the no's on the right.

Aye,aye, ihr Brexiteers. Jetzt habe ich verstanden...!

(Und gut, dass ich meine zweite Fassung über meine Suchmaschine bestätigt bekommen habe. Parlamentarische Bräuche, speziell in England, sind schon manchmal bizarr. Lustig ist beispielsweise, dass einer der Parlamentarier das riesige Szepter entführen wollte. Denn ohne dieses Szepter - es liegt auf dem Tisch, an dem May und andere ihre Reden halten - wäre keine Abstimmung gültig. Amüsant fand ich auch, dass Abstimmungsergebnisse von Abgeordneten in einer Art Choreographie vorgetragen werden. Und nicht zuletzt habe ich John Bercow, den Speaker, geradezu in mein Herz geschlossen. Welche Stimmgewalt!
So amüsant geht es in unseren Parlamenten wirklich nicht zu...Schade eigentlich.)

... comment